EARTH Project – HANGAR ART OPERA

„HANGAR“ – ART OPERA

EARTH PROJECT – HANGAR – The ART ROCK OPERA

„HANGAR“ – Art Opera

Bildende Kunst+Buch+Musik+VideoArt/Film+Schauspiel/Kostüm – Liveshow


Der stetig wehende Wind blies durch die Luft und ließ immer neue Zauber entstehen, wenn er dabei die Wolken beiseite schob, die Sonnenstrahlen den Weg in ihr Tal fanden und dieses in ein lebendiges Kunstwerk verwandelten. Man brauchte sich hier nur fallen lassen und der Geist, der nie aufhören wollte zu denken, verstummte. Und dennoch wusste sie, dass es nur ein Hauch war, der sie und die ihren von der Eiseskälte und der Dunkelheit trennte, die über dem Himmel bereits begann.“

Das Projekt

Das Ziel des Projekts „HANGAR“ ART Opera ist einerseits die Zusammenführung unterschiedlicher Kunstsparten. Andererseits geht es um die Transformation aktuell relevanter gesellschaftlicher Themen in eine zugängliche Form der künstlerischen Darbietung. Das geschieht sowohl textlich, als auch visuell in einer verklausuliert, hintersinnigen Art und Weise. Verpackt und dargeboten in einer visuell berauschenden Show mit Elementen aus Musik, Soundcollagen, Lichtshow, Videoart, Filmen, szenischen Schauspieleinlagen vor einem surrealem Bühnenbild und fantasievoller Ausstattung (Kostüme). Sämtliche auf der Bühne agierenden Personen stellen Charaktere aus dem Roman „HANGAR“ (Roman Phantastik von Lothar Böhm – ca. 580 Seiten) dar und werden ihren Charakter entsprechend kostümiert (auch die Musiker). Angefangen von „Hangar“ (Hauptakteur), dem einfachem Bootsbauer, über dickleibige, clowneske Gestalten, bis hin zu einem fremdartigen Echsenwesen, u.e.m..

Themen, die in der ART Opera behandelt werden: Flucht/Flüchtlinge/Fremdenhass, Kommunikation, Naturschutz, Erdklima, Flora und Fauna, Tiere, Krieg, Frieden, Gut und Böse, Sehnsucht nach einer friedvollen Welt und philosophische Fragen zu den Themen Respekt und einem friedvollen Miteinander unterschiedlicher Nationalitäten.

Desweiteren wird das Projekt konzipiert für Galerien, Kulturhäusern und Buchläden, um eine Breitenwirkung zu erzielen.

In dieser Form wird unser Augenmerk auf Ausstellungen und Lesungen liegen, mit musikalischer Untermalung und Visualisierung über Video – und Filmeinspielern.


Der stetig wehende Wind blies durch die Luft und ließ immer neue Zauber entstehen, wenn er dabei die Wolken beiseite schob, die Sonnenstrahlen den Weg in sein Tal fanden und dieses in ein lebendiges Kunstwerk verwandelten. Man brauchte sich hier nur fallen lassen und der Geist, der nie aufhören wollte zu denken, verstummte. Und dennoch wusste er, dass es nur ein Hauch war, der ihn und die seinen von der Eiseskälte und der Dunkelheit trennte, die über dem Himmel bereits begann.“

Die Philosophie

Das EARTH Project „HANGAR“ – ART OPERA ist ein lebendiges und in die Zukunft gerichtetes, künstlerisches Event. Basierend auf den Erzählungen des Romans „HANGAR“ (Phantastik), entsteht ein heterogenes und sich stets im Wandel befindendes Gesamtkunstwerk, das die gängigen Grenzen der unterschiedlichen künstlerischen Ausdrucksformen überschreitet.

Das Ansinnen des Projekts ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit den vielfältigen Themen unserer Zeit und lässt uns eine Haltung zu gesellschaftlichen Veränderungen entwickeln. Ein Projekt, das die Kraft der Kreativität von vielen über den Geniegedanken des Einzelnen stellt. Das kooperative Miteinander steht im Vordergrund.

EARTH Project „HANGAR“ ART Opera ist Aufruhr und Utopie und lebt von immer neuen Impulsen und dem offenen Miteinander. Es ist unser respektvoller Beitrag, um unsere einzigartige und unersetzbare Erde mit unseren kleinen Möglichkeiten ein wenig besser zu machen.

Das Gesamtprojekt – Work in Progress.

Die Bestandteile des Earth Projects sind: Malerei, Buch (Roman), Illustration, Musik (Band „Cabbage Strategy“), Theater/Schauspiel, Kostüm, Video, Sound, Licht und Ton.

EARTH Project „HANGAR“ ART OPERA

Große Bühne – Fragmentarische Lesung, Schauspiel, Performance, Elemente von Figurentheater und Maskenperformance, Clips/Montagen/Film/VideoArt, Livemusik, Lichtshow – in einer theatralen Bearbeitung vor einem surrealistischen Bühnenbild.

Galerie, Kulturhaus und Kunstverein – Ausstellung Malerei, Bildhauerei, Illustrationen, Lesung, VideoArt und Livemusik

Buchhandlung, kleine Bühne – Lesung, Ausstellung Illustrationen, Livemusik

Serie 1 – Lasur-Malerei auf Leinwand und Holz (Auswahl)

Darunter _ Serie 2 – Zeichnung auf Leinwand -In Progress (Auswahl)

„HANGAR“ – Roman- 568 Seiten

Illustration – Serie 1 (Auswahl)

Illustration – Serie 2 (Auswahl)

Cabbage Strategy – Band


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s